Sicher und gesund bis zum Reiseziel

Bevor Sie Ihre Reise nach Slowenien planen, sollten Sie sich über die aktuelle Lage sowie die geltenden Maßnahmen an den Grenzen informieren. Für die meisten Besucher gelten bestimmte Einschränkungen, es gibt aber auch gewisse Ausnahmen. Unter Anderem gilt Folgendes:

Für Einreisende aus rotgelisteten Ländern oder Gebieten gilt eine 10-tägige Quarantänepflicht. Ab dem 15. Mai besteht die Möglichkeit, die Quarantäne nach fünf Tagen mit einem negativen PCR-Test abzubrechen. Von der 10-tägigen Quarantänepflicht ausgenommen sind diejenigen, die Folgendes vorweisen können: 

  • negativer PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist und in einem EU-Mitgliedsstaat, einem Land des Schengen-Raums, im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland oder den USA durchgeführt wurde. Bei der Einreise nach Slowenien werden auch PCR-Tests anerkannt, die in Australien, Neuseeland, Kanada, Israel oder Russland durchgeführt wurden.
  • an den Kontrollpunkten der Kategorie A für den internationalen Flugverkehr werden auch negative PCR-Testzertifikate anerkannt, die in Serbien oder der Türkei ausgestellt wurden.

  • Bestätigung über ein positives PCR-Testergebnis, das älter als 10 Tage, allerdings nicht älter als sechs Monate sein darf, oder die Bestätigung eines Arztes über eine überstandene COVID-19 Erkrankung, wobei seit Beginn der Symptome nicht mehr als sechs Monate vergangen sein dürfen.

  • Impfnachweis gegen COVID-19, mit dem nachgewiesen wird, dass seit Verabreichung:
  • der zweiten Impfdosis des Impfstoffs Comirnaty des Herstellers Biontech/Pfizer mindestens sieben Tage,
  • der zweiten Impfdosis des Impfstoffs COVID-19 Vaccine des Herstellers Moderna mindestens 14 Tage,
  • der ersten Impfdosis des Impfstoffs Vaxzevria (COVID-19 Vaccine) des Herstellers AstraZeneca mindestens 21 Tage,
  • der ersten Impfdosis des Impfstoffs COVID-19 Vaccine Janssen des Herstellers Johnson und Johnson/Janssen-Cilag mindestens 14 Tage,
  • der ersten Impfdosis des Impfstoffs Covishield des Herstellers Serum Institute of India/AstraZeneca mindestens 21 Tage,
  • der zweiten Impfdosis des Impfstoffs Sputnik V des Herstellers Russia’s Gamaleya National Centre of Epidemiology and Microbiology mindestens 14 Tage,
  • der zweiten Impfdosis des Impfstoffs CoronaVac des Herstellers Sinovac Biotech mindestens 14 Tage oder nach
  • der zweiten Impfdosis des Impfstoffs COVID-19 Vaccine des Herstellers Sinopharm mindestens 14 Tage vergangen sind.

 

Mit dem 28. April werden alle Grenzkontrollpunkte zwischen Slowenien und Italien sowie zwischen Slowenien und Österreich eingestellt. An der Grenze zwischen Slowenien und Ungarn bleiben die Kontrollpunkte bestehen, und zwar:

  • Kontrollpunkte der Kategorie A, an denen der Grenzübertritt jedem erlaubt ist, und die ununterbrochen in Betrieb sind (Dolga vas, Pince (Autobahn))
  • Kontrollpunkte der Kategorie B, an denen der Grenzübertritt nur zu bestimmten Uhrzeiten und nur für Personen erlaubt ist, für die Ausnahmen beim Grenzübertritt gelten. Diese Punkte sind überwiegend für den lokalen Grenzverkehr bestimmt (Hodoš, Čepinci).

 

Sie dürfen nicht die Liste der Länder übersehen, wo das Überschreiten der Grenzen zu Slowenien ohne größere Einschränkungen erlaubt ist!

 

WEITERE INFORMATIONEN  (eng)

 

Follow us!

Il contenuto di Google Maps non è mostrato a causa delle attuali impostazioni dei tuoi cookie. Clicca sull' informativa sui cookie (cookie funzionali) per accettare la policy sui cookie di Google Maps e visualizzare il contenuto. Per maggiori informazioni, puoi consultare la dichiarazione sulla privacy di Google Maps.